zur Info-Seite                Kirchenbeschallung



Elektroakustische Beschallung von Kirchen

Die elektroakustische Beschallung von Kirchen stellt fast immer eine besondere Herausforderung dar, wenn Wert auf eine optimale akustische Funktionalität und optische Inte-gration gelegt wird. Einersetits sind die vorherschenden Pegel in sakralen Räumen in der Regel eher gering, ande-rerseits ergibt sich durch die Größe der Räume fast immer eine sehr hohe Nachhallzeit.

Ist die Wandgestaltung und das Gewölbe über dem Kir-chenschiff darüber hinaus sehr regelmäßig, dann können sich zusätzliche Probleme in Form von Focussierungen und Flatterechos zwischen planparallelen Flächen ergeben.

Jede Art von zusätzlicher elektroakustischer Beschallung muß daher individuell auf die einzelne Kirche abgestimmt sein, damit die Anlage ihren Zweck, nämlich die Verbes-serung der Sprachverständlichkeit, erfüllen kann.


Arnsberg-Oeventrop